An unserem allerletzten Tag in Marokko haben wir morgens noch einmal den „Dorfplatz“ in Moulay Bousselham fotografiert:

Moulay Bousselham

„Dorfplatz“ in Moulay Bousselham

 

Und dann ging es weiter Richtung Tanger zur Fähre und da stehen wir zur Abfahrt bereit:

Abfahrt in Tanger

Abfahrt in Tanger

Dann hatten wir viiiiiieeeeeeeel Zeit auf der Fähre, ich hab gelesen und Hannes hat im Handbuch zur Kamera geguckt, wie man einen Sonnenuntergang besser fotografieren kann…

… doch dann kam erst mal der Sonnenaufgang während unseres Aufenthaltes in Barcelona (das hat Hannes fotografiert, für mich war das viel zu früh!!!!!)…

    Aber wo ein Sonnenaufgang ist, folgt unweigerlich auch ein Sonnenuntergang, der wirklich sehr schön war mit neuer Kameraeinstellung und Datum und Uhrzeit…

      Und nach endlosen Tagen auf der Fähre, einer langen Fahrt von Genua über Mailand durch die Schweiz, sind wir Donnerstag abend um 22.30 Uhr wieder gesund angekommen in Stuttgart – nach 4.710 gefahrenen Kilometern.

      Wieder zurück im Ländle

      Wieder zurück im Ländle

       

      Liebe Leser dieses Urlaubs-Blogs, liebe Nachbarn, Freunde und Familie,

      wir sind wieder zurück in Stuttgart von einem unvergesslich schönen Urlaub in Marokko. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, dieses uns bis dahin unbekannte Land kennenzulernen…

      Gerne haben wir Euch ein bißchen mit auf unsere Reise genommen und diesen Blog geschrieben. Herzlichen Dank für die vielen, netten Kommentare, die Ihr uns geschrieben habt. Darüber haben wir uns sehr gefreut und waren täglich schon gespannt, ob uns jemand geschrieben hat… und was…

      Ganz besonders bedanken möchten wir uns zum Schluss bei Herrn Bach, der es überhaupt erst ermöglicht hat, daß Hannes das ganze Jahr über die Werkstatt für den Ausbau des Hanomags nutzen durfte. Desweiteren bedanken wir uns bei der Firma AMS aus Kemnat, Firma Holz Waidelich aus Waldenbuch, Firma Auto-Eberle aus Echterdingen, Jürgen Münch, Thomas Lächele und zu guter letzt bei Tommy Kraft.